Hilfreiche Ratschläge

Umgang mit Verstopfung der Milchgänge

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Verstopfung der Milchgänge wird auch als Laktostase bezeichnet. Diese Komplikation tritt sowohl aus physiologischen Gründen als auch aufgrund eines falsch eingestellten Ernährungsplans und der Fehler einer jungen Mutter auf.

Während eine Frau ein Baby trägt, hat sich ihre Brust die ganze Zeit darauf vorbereitet, das Baby nach der Geburt zu füttern. Die Milchdrüse wächst, in ihr wächst die Anzahl der Kanäle, über die Milch an das Baby abgegeben wird. Zum ersten Mal nach der Entbindung ist es für die Mutter nicht einfach - ihr Körper gewöhnt sich nicht sofort an die neue Rolle und ihre Brüste können die produzierte Milchmenge nicht bewältigen. Ein gut organisiertes Fütterungsprogramm (auf Abruf oder stündlich) und das Pumpen helfen beim Spülen der Milch. Es kommt aber auch vor, dass die Kanäle verstopft sind, eine Laktostase entsteht. Die Ursachen für eine physiologische Blockade der Brustdrüse sind:

  • schmale Kanäle.
  • übermäßige Milchproduktion der Milchdrüse.

Darüber hinaus können die Ursachen der Laktostase sein:

  • Quetschen der Milchgänge durch Tragen eines engen BHs, Schlafen auf dem Bauch, unsachgemäßes Halten der Finger an der Brust, während das Baby saugt.
  • unzureichende Entleerung der Drüse durch unregelmäßiges Anhaften der Krümel oder unsachgemäßes Greifen der Brustwarze des Babys, unvollständiges Pumpen usw.
  • Missbrauch oder Mangel an Flüssigkeitsaufnahme durch die Mutter.
  • Brustverletzung oder Bluterguss.
  • Unterkühlung.
  • Stress

Die Unerfahrenheit junger Mütter und ihr mangelndes Bewusstsein für Stillprobleme führen häufig dazu, dass die Blockade vernachlässigt wird und es schwieriger wird, mit dem Problem umzugehen, und manchmal kann es nicht ohne chirurgischen Eingriff auskommen.

Anzeichen und Symptome einer Verstopfung des Milchgangs

Spezialisten unterscheiden zwischen primärer und sekundärer Laktostase. In der Regel kann die primäre innerhalb von 2-4 Tagen nach der Geburt aufgrund eines scharfen Ansturms von Milch auftreten. Die sekundäre Laktostase wird durch entzündliche Prozesse verursacht. Die wichtigsten Anzeichen und Symptome einer Verstopfung des Milchgangs sind wie folgt:

  • Schmerzen in der Brustdrüse, stark durch Abtasten verschlimmert.
  • Rötung der Brusthaut, Erhöhung der lokalen Temperatur (bei Berührung fühlt sich die Brust heißer an als der ganze Körper).
  • Klumpen in der Brust, die sich beim Abtasten bemerkbar machen.

Manchmal gibt es erhebliches Fieber (ab 38 Grad), Schüttelfrost, Fieber usw.

Ähnliche Symptome treten häufiger bei Frauen im ersten Laktationsmonat auf, können jedoch bei Mastopathie regelmäßig während des Stillens auftreten.

Die junge Mutter muss die Verstopfung der Milchgänge selbst überwachen, zumal es schwierig ist, die Symptome der Krankheit nicht zu bemerken. Die einfachste Methode der Selbstdiagnose ist das regelmäßige tägliche Gefühl der Brustdrüsen, Seehunde zu haben. Die Methoden zur Selbstentsorgung von Verstopfungen des Milchkanals sind recht einfach, erfordern jedoch Sorgfalt und einen verantwortungsvollen Ansatz.

Methoden zur Beseitigung der Verstopfung des Milchkanals

Stillexperten empfehlen, beim ersten Anzeichen einer Verstopfung nicht in Panik zu geraten und auf keinen Fall mit dem Stillen aufzuhören. Mit einem vernünftigen Ansatz wird das Kind selbst zu einer hervorragenden „Heilung“ der Laktostase.

Das Auftragen auf eine kranke Brust sollte doppelt so häufig sein wie bei einem gesunden Kind. Dies ist wichtig, damit sich der Unterkiefer so nah wie möglich an der Dichtung befindet. Dazu können Sie beim Füttern mit Körperhaltungen experimentieren.

Unterstützende Maßnahmen zur Beseitigung von Kanalverstopfungen umfassen:

  • sanfte Massage der Brust mit Fingerbewegungen von der Peripherie zur Mitte.
  • warme Dusche vor dem Füttern oder Dekantieren.
  • Kälte nach dem Füttern auf wunde Stellen auftragen, um Schwellungen zu lindern.
  • ausreichende Flüssigkeitsaufnahme (ausreichend, aber ohne Missbrauch).

Für den Fall, dass die Temperatur nicht sinkt, wird empfohlen, einen Mammologen oder Geburtshelfer zu konsultieren. Wenn die Laktostase nicht innerhalb von 48 Stunden beseitigt wird, kann sich eine Mastitis entwickeln.

Was Sie jedoch nicht tun können:

  • trinken Sie Pillen ohne ärztliche Verschreibung (um die Temperatur zu senken, können Sie Paracetamol einnehmen - nicht mehr!).
  • Die Brust falten oder mit Alkohol einreiben.
  • Transfer Baby in die Flasche füttern.

Die beste Verhinderung einer Verstopfung der Milchgänge ist die regelmäßige Anwendung des Babys auf der Brust. Vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • trägt einen bequemen BH aus natürlichem Stoff.
  • Richtig ausgewählte Lebensmittel mit ausreichend Flüssigkeit.
  • Vermeidung von Unterkühlung etc.

Viele Frauen erleben eine Laktostase während des Stillens. Aber nicht aufgeben und die Laktation dringend minimieren. Diese Krankheit ist ganz einfach zu behandeln, und je früher die Maßnahmen ergriffen werden, desto leichter lassen sich negative Folgen vermeiden und das Wichtigste für das Baby bewahren: natürliche und beste Nahrung - Muttermilch.

Wie kann man einer Milchstagnation vorbeugen?

  • Inein Baby füttern Abstand nicht mehr als 3 Stunden. Das Eintreffen von Milch kann ungleichmäßig sein und Verzögerungen bei der Fütterung können zur Laktostase führen.
  • Infolge unsachgemäßer Befestigung des Babys an der Brust kann es zu einer Verstopfung der Kanäle in einem der Brustteile kommen, da in diesem Fall eine ungleichmäßige Milchverschwendung vorliegt.
  • Um den Atmungsprozess des Babys zu erleichtern, sollte die Mutter die Brust mit der Hand halten. Es ist nicht notwendig, auf die Brust zu drücken, da das Kind selbst die für es akzeptabelste und geeignetste Haltung wählen kann. Das Kind muss eine freie Pose einnehmen können, ohne zu stark zu drücken seinen Kopf.
  • Unsachgemäßes Stillen kann auch Laktostase verursachen. Der Fehler vieler Frauen besteht darin, dem Baby eine Brust zu geben, indem es den Mittel- und Zeigefinger drückt. Dies kann an Orten mit konstantem Druck zu Verstopfungen führen.
  • Vergessen Sie nicht, dass die Brust dem Kind gegeben werden sollte, und legen Sie sie nicht auf die Brust.
  • Falsch ausgewählte Wäsche kann ebenfalls zu Problemen führen. Wenn es kleiner ist oder harte Knochen hat, komprimiert es die Brust und verursacht Laktostase.
  • Stress wirkt sich negativ auf die Hormonproduktion und damit auf die Laktation aus. Depression, kurzer Schlaf und Überarbeitung. Infolgedessen können Verstopfung der Milchgänge und Laktostase auftreten.
  • Sie müssen auf die Dauer der Fütterung achten, wenn Sie das Baby für kurze Zeit an die Brust legen, weil Sie befürchten, dass das Baby zu viel frisst, oder weil Risse und Erosion der Brustwarzen vorliegen.
  • Eine Schlafposition auf einer Seite kann ebenfalls eine Verstopfung der Milchkanäle verursachen.
  • Ein weiterer Grund für die Laktostase ist das Vorhandensein von Brustverletzungen oder Blutergüssen.
  • Die Hauptursache für die Laktostase wird bei Hygienemaßnahmen auch als Brustunterkühlung bezeichnet.
  • Beeinträchtigen den Zustand der Brust und die Einstellung der Nachtfütterung sowie den Beginn der künstlichen Fütterung.

Umgang mit Verstopfung der Milchgänge

Wenn Sie rechtzeitig auf die ersten Anzeichen der Krankheit reagieren, ist die Behandlung einfach und hochwirksam.

Wenn der Prozess gerade erst beginnt, spürt die Frau keine ernsthaften Veränderungen in ihrem Zustand - sie hat eine normale Körpertemperatur, es gibt keine Rötungen auf der Brust. Aber wenn Sie nicht sofort zu handeln beginnen, können Sie die Entwicklung einer nicht infizierten Mastitis provozieren, die durch Fieber bis zu 38, das Auftreten von Rötungen und das Auftreten von Schmerzsymptomen gekennzeichnet ist.

In dieser Situation ist Ihr Kind der beste Arzt für Sie. Durch häufiges Füttern im Abstand von einer Stunde können Sie die überschüssige Milch der letzten 24 Stunden entfernen.

Wenn diese Methode nicht funktioniert, müssen Sie das Dekantieren mit Hilfe der Hände oder einer Milchpumpe durchführen. Wenn Sie Milch ausdrücken, müssen Sie sich an die Grundprinzipien des Stillens erinnern. Dies erleichtert das Dekantieren der Laktostase.

Es wird nicht empfohlen, vor dem Fütterungsvorgang oder unmittelbar danach zu pumpen. Dies kann dem Körper ein falsches Signal über die erforderliche Milchmenge geben, und es wird beginnen, in großen Mengen aufzutreten, was nur die negativen Gefühle verstärkt. Das Kind wird die aufgetretene Milch nicht essen, und Sie werden gezwungen sein, den Pumpvorgang noch häufiger durchzuführen, wodurch eine Stagnation nur noch häufiger auftritt.

Dehnen Sie den Fütterungsvorgang nicht länger als zwanzig Minuten. Der Milchfluss erfolgt in der Tat in klaren Zeitabständen von einer halben Stunde. Wenn Sie zu lange füttern, führt dies zu einer zusätzlichen Zufuhr von Milch, was wiederum die Symptome der Laktostase nur verstärkt.

Wie kann die Laktostase dekantiert werden und was kann dabei helfen?

Sicher warme Kompressen wirken sich positiv ausDadurch wird der Oxytocinreflex ausgelöst, was zu einer besseren Entladung und Dekantierung beiträgt. Um eine Kompresse zu machen, müssen Sie eine Serviette in warmem Wasser anfeuchten und auf den gewünschten Bereich der Brust legen. Es muss bis zum Abkühlen aufbewahrt werden.

Verwenden Sie keine Alkoholkompressenda sie die Freisetzung von Oxytocin blockieren. Viele irren sich, dass Alkoholkompressen Schmerzen lindern und die Situation lindern. Ja, mit der Alkoholkompresse können sich zunächst die Brustgänge ausdehnen, wodurch die Milch in der gesamten Brust verteilt wird. Da das Oxytocin jedoch blockiert ist, wird der Pumpvorgang schwieriger.

Um Schmerzen zu lindern und den Milchfluss zu intensivieren, muss unter einer warmen Dusche dekantiert werden. In diesem Fall müssen Sie besonders vorsichtig sein, um eine Unterkühlung zu vermeiden. Nach einer Kompresse oder einer warmen Dusche müssen alle Merkmale des Pumpvorgangs sorgfältig abgewogen werden.

Umgang mit Verstopfung der Milchgänge

Dampf wird auch zu Hause verwendet. Das Verfahren kann viel einfacher sein, wenn Sie einen Dampfinhalator anwenden.

Nach der Kompresse, vor dem Pumpvorgang, müssen Sie die Brust massieren. Dies geschieht am besten in einer kreisenden Bewegung, beginnend an der Basis der Brust und endend mit dem Umfang der Brustwarze.

Sie können diesen Prozess nicht zu intensiv machen und sehr aktiv Klumpen von stehender Milch kneten und zerkleinern. Eine professionelle Massage wird ebenfalls nicht empfohlen, da ein Massagetherapeut die Milchgänge verletzen kann und an anderen Brustlappen eine Lacostase auftritt.

Nach einigen Vorbereitungen können Sie mit dem Dekantieren fortfahren. Gleichzeitig müssen Sie an Orten mit dem höchsten Grad an Milchstagnation am intensivsten arbeiten. Nach Beendigung des Pumpvorgangs muss die Brust dem Kind übergeben werden, das die restliche Milch absaugt und auf natürliche Weise "aufbricht".

Manchmal ist es sehr schwierig, mit der Hand auszudrücken, besonders bei Müttern mit Erstgeburt. In einer solchen Situation kann eine Milchpumpe helfen, die die Milch gründlicher und schmerzfrei ausdrückt.

Einige Frauen suchen Hilfe bei einer „bewährten“ Großmutter. Um Milch von einer wunden Brust zu saugen, fragen sie ihren Ehemann. Dies ist nicht möglich, da der Mund eines Erwachsenen eine große Menge schädlicher Bakterien enthält, wodurch die Brust infiziert werden kann und das Problem der Laktostase nur zunimmt.

Darüber hinaus kann dies zu einer Infektion der Mundhöhle des Kindes führen. Infolgedessen müssen Sie nicht nur mit dem Problem der Laktostase, sondern auch mit den Gesundheitsproblemen des Kindes fertig werden. Außerdem kann ein Ehemann nicht so gründlich Milch saugen wie ein Kind.

Hoffen Sie nicht, dass der Schmerz, die Rötung der Brust und die Stagnation sofort nach den ersten Eingriffen verschwinden. Wenn Sie die Behandlung im Anfangsstadium der Krankheit beginnen, kann das Problem in 24 Stunden gelöst werden. Wenn die Behandlung zu spät begonnen wurde, sollten etwa zwei bis drei Tage für die Brustwiederherstellung aufgewendet werden.

Sie können nach zwei bis drei Tagen mit dem Ausdruck aufhören, wenn eine Linderung geplant ist. Jetzt genügen häufige Befestigungen des Babys an der Brust. Die letzte Rötung verschwindet.

Wie kann eine Laktostase, die sich zu einer komplexeren Form entwickelt hat, nachgewiesen werden?

Nichtinfizierte Mastitis hat die gleichen Symptome wie Laktostase, aber eine Erhöhung wird zu ihnen hinzugefügt. Temperatur Körper bis zu achtunddreißig Grad sowie starke Schmerzen, die auftreten, wenn sich die Körperhaltung oder das Gehen ändern.

Die Behandlung erfolgt nach den gleichen Methoden wie bei der Laktostase. Sie können die Temperatur senken, indem Sie Medikamente anwenden. Sie können Schmerzen in der Brust lindern, indem Sie Eis in weiches Gewebe einwickeln. Von großer Bedeutung ist die richtige Position für die Fütterung.

In der Regel sollte sich das Kind in einer Position befinden, in der sein Kinn auf den schmerzenden Teil der Brust gerichtet ist. Beim Füttern ist es notwendig, den Prozess der Brustentleerung für das Baby zu erleichtern. Dies kann durch eine sanfte, nicht traumatische Massage erreicht werden, die dazu beiträgt, den Milchgang zu öffnen.

Umgang mit Verstopfung der Milchgänge

Verbesserung sollte am zweiten Tag kommen. Hat sich die Situation nicht geändert, aber auch umgekehrt, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Das Versäumnis, die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig durchzuführen, kann eine infizierte Mastitis hervorrufen, deren Gefahr in der Notwendigkeit besteht, die Operation durchzuführen und den gesamten Stillprozess zu stören.

Die Ursachen für die Entwicklung einer infizierten Mastitis sind auch Risse und Erosion der Brustwarzen, eine Verletzung der schützenden oberen Hautschicht der Brustwarzen. Risse entstehen durch unsachgemäße Hygiene der Brust und Unkenntnis der Regeln, nach denen Das Baby wird auf die Brust aufgetragen.

Waschen Sie Ihre Brüste vor jeder Fütterung nicht mit Wasser und Seife., da dies die Schutzschicht der Brustwarze austrocknet und Risse verursacht.

Nach Abschluss der Fütterung und aller Hygienemaßnahmen sollte die Brust einige Minuten lang belüftet werden, um überschüssige Feuchtigkeit auf natürliche Weise zu entfernen. Wenn dies vernachlässigt wird, ist es möglich, die Brust, das Auftreten von Rissen und sogar die Entwicklung von Soor und das Auftreten von infizierter Mastitis zu durchnässen.

Die schnelle Heilung von Rissen wird durch die Bepanten-Creme, die Calendula-Salbe in der Apotheke und die Panthenol-Salbe erleichtert, die die Wiederherstellung von geschädigten Geweben aktivieren. Eine infizierte Mastitis kann auch als Folge einer Komplikation nach einer Krankheit auftreten - zum Beispiel Halsschmerzen. Eine Komplikation kann zu Beginn der Erkrankung und nach einigen Wochen auftreten.

Infizierte Mastitis sollte rechtzeitig mit Antibiotika behandelt werden. In diesem Fall ist es unmöglich, den Prozess der Expression und des Stillens zu stoppen, da die Behandlung mit Medikamenten unwirksam sein kann. In diesem Fall werden spezielle Antibiotika eingesetzt, die mit dem Stillen kombiniert werden können. Es gibt also keinen Grund, um die Gesundheit des Babys zu fürchten.

Wenn die Behandlung effektiv durchgeführt wird, sollte der Pumpvorgang am zehnten Tag gestoppt werden. Sie können die Infektion eines gesunden Brustlappens verhindern, wenn Sie Eingriffe mit einer elektrischen Milchpumpe durchführen. Wenn Sie diesen Vorgang mit Ihren Händen durchführen, sind Schmerzen nicht ausgeschlossen. Eine Milchpumpe sichert den Laktationsprozess auf gleichem Niveau und wird in Zukunft möglich sein Füttere das Baby von beiden Brüsten.

Wenn Sie bei einem Arztbesuch langsamer werden, können Sie warten, bis ein Abszess auftritt, da sich in einer wunden Brust ein eitriger Sack bilden kann. Auch eine solche Mastitis sollte kein Grund sein, mit dem Stillen aufzuhören. Gleichzeitig wird das Baby mit einer Brust gefüttert, wodurch die Zeitintervalle zwischen den Fütterungsvorgängen verkürzt werden.

Die Entfernung des eitrigen Beutels erfolgt mit Drainage und Antibiotika. Es ist strengstens verboten, irgendeine Art von Mastitis selbst zu behandeln. Um dieses Problem zu beseitigen, müssen Sie sich unbedingt an einen Mammologen oder Geburtshelfer wenden. Die Laktostase kann zu Hause allein geheilt werden.

Die Hauptbedingung bei der Bekämpfung der Laktostase ist die Durchführung von Verfahren zur Verhinderung ihres Auftretens. Aufmerksamkeit muss geschenkt werden Wahl der Wäsche, Ruhe, häufiges Befestigen des Babys an der Brust, richtige Wahl der Position - sowohl beim Füttern als auch beim Schlafen, - Brusthygiene. Das Heben von Gewichten ist zu unterlassen, Verletzungen und Unterkühlung der Brust sind zu vermeiden.

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob der Prozess der Laktostase-Vorbeugung komplex und zeitaufwändig ist. Wenn Sie diese Verfahren jedoch jeden Tag durchführen, können Sie sich an sie gewöhnen. Wir hoffen, dass diese Tipps jungen Müttern helfen und den Fütterungsprozess zu einem echten Vergnügen machen.

Verstopfung des Kanals, Blase am Nippel

Kanalobstruktion - normalerweise ein weißer Punkt (oder eine Blase) auf der Brustwarze. Milch oder Quark verstopfen einen Kanal und verhindern, dass der Rest der Milch austritt. Führt oft zu Laktostase. Wie mit Verstopfung des Kanals umgehen? In der Regel wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der die Durchstechflasche mit einer sterilen Nadel durchstechen oder die Brustwarze mit einem Handtuch abreiben kann, damit sie von selbst herauskommt. Gleich zu Beginn des Problems können einige Mütter den zugewachsenen Kanal erfolgreich öffnen, indem sie eine solche Stelle mit einem mit warmem sterilisierten Öl angefeuchteten, sterilen Wattestäbchen abreiben und auf die Brustwarze drücken, sodass der Korken herausspringt (häufig tritt ein Milchbrunnen auf). Если ситуация повторяется, может помочь ультразвук или прием лецитина.

Если закупоренный проток оканчивается маленьким пузырьком на вершине соска, Вы можете открыть его стерильной иглой. Прокалите на огне иглу или булавку, остудите, и проколите пузырь. Не надо ковыряться в соске. Просто слегка проткните пузырек сбоку или сверху.

Vielleicht können Sie so etwas wie eine Zahnpasta aus dem Gang drücken, und der Gang öffnet sich sofort. Oder legen Sie das Baby an seine Brust, und er wird alles saugen. Das Öffnen der Blase lindert Schmerzen in der Brustwarze, auch wenn der verstopfte Kanal nicht sofort entleert werden kann. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie dies nicht selbst tun können.

Wenn der verstopfte Ductus innerhalb von 48 Stunden nicht vergeht (normalerweise vergeht), hilft oft eine Ultraschall-Physiotherapie. Dies kann im Krankenhaus erfolgen. Viele Physiotherapeuten kennen diese Ultraschallanwendung nicht. Dosis: 2 Watt / cm, kontinuierlich, fünf Minuten lang, einmal täglich, bis zu zwei Dosen.

Wenn die beiden Physiotherapieverfahren nicht geholfen haben, ist es sinnlos, fortzufahren. Der Arzt sollte Sie erneut untersuchen. Obwohl in der Regel, wenn Ultraschall hilft, ist ein Verfahren ausreichend.

Es scheint, dass Ultraschall auch bei wiederholtem Stillstand am selben Ort hilft. Wenn die Stagnation erneut auftritt, können auch einige Mütter helfen http://breastfeeding.narod.ru/newman/herbslecithin.html3 oder 4 mal täglich eine Kapsel (1200 mg).

Zitat aus dem WHO Mastitis Guide. Informationen zum Handbuch "Mastitis. Gründe und Verhalten “(2000).

Eine der Bedingungen, die mit der Verstopfung der Milchleitungen verbunden sind, ist
die Bildung eines weißen Flecks am Ende der Brustwarze, in der Regel etwa 1 mm Durchmesser (3,
17, 98). Dieser weiße Fleck kann beim Saugen extrem schmerzhaft sein.
Ein Hindernis verschwindet schnell, wenn Sie beispielsweise einen weißen Fleck mit entfernen
sterile Nadeln oder nach dem Abwischen der Brustwarze mit einem Handtuch. Angenommen, das weiß
Der Fleck entsteht durch übermäßiges Wachstum des Epithels (Bildung einer "Blase")
oder Ansammlungen von Mikropartikeln oder Fett.

Oft ist die Ursache der Blockade unsachgemäße Erfassung der Brust.

Wie kommt es zu Verstopfungen?

Die Brustdrüse besteht aus einzelnen Segmenten (Läppchen). Jeder von ihnen hat einen Milchkanal mit Zweigen. Ein Ende dehnt sich aus und reicht bis zur Oberfläche der Brustwarze. Es können 15 bis 20 solcher Auslässe vorhanden sein. Das andere Ende des Kanals endet mit einem Acinus (einer Blase, in der Milch produziert wird). Eine Verstopfung des Milchkanals liegt vor, wenn aus irgendeinem Grund der freie Milchfluss zum Sauger beeinträchtigt ist.

Die Bildung von Korken führt zur Stagnation der Milch in der Brust (Laktostase), die Bildung von schmerzhaften Klumpen. Wenn eine Frau aus Unerfahrenheit keine Maßnahmen zur Beseitigung der Verstopfung ergreift oder falsch handelt, kann die Milch in diesem Teil der Drüse eitern, und es kommt zu einer Mastitis. Dies ist ein gefährlicher Zustand, in dem das Stillen unmöglich wird.

Ursachen der Obstruktion in der Brustdrüse

Die Ursache für Milchstau und Verstopfung des Milchkanals kann sein:

  1. Falsche Befestigung des Babys an der Brust. In diesem Fall ist die Entleerung einzelner Kanäle schwierig, in einigen Bereichen der Drüse kommt es zu einer Stagnation der Milch.
  2. Unvollständiger Griff der Brustwarze mit dem Mund des Babys. Manchmal gibt ihm Mutter aus Unerfahrenheit die falsche Brust. In einigen Fällen kann das Kind nicht die gesamte Brustwarze erfassen, wenn seine Zähne geschnitten sind oder es wird durch die Brustwarze aus der Flasche gefüttert (dies ändert die Technik zum Saugen von Milch). Das Saugen eines Dummys verursacht auch einen falschen Griff.
  3. Zu viel Milchproduktion, bei der das Kind keine Zeit hat, sie aus der Brust zu saugen, und das Pumpen wird nicht regelmäßig genug durchgeführt.
  4. Unbequeme Haltung der Mutter beim Füttern (zB Liegeposition).
  5. Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme. Gleichzeitig wird die Milch der Frau dicker und es ist für das Baby schwierig, daran zu saugen.
  6. Die Größe der Brustdrüse, sein Absacken. In diesem Fall ist es möglich, einzelne Abschnitte zu komprimieren.
  7. Halten Sie die Brust mit dem Zeige- und Mittelfinger an den Mund des Babys. Wenn eine Frau die Brust zwischen sich einklemmt, kann sie die Kanäle zusammendrücken, was zu einer Verstopfung führt.
  8. Überfüllung der Brustdrüse mit Milch durch große Unterbrechungen der Fütterung (mehr als 3 Stunden), auch nachts.
  9. Scharfes Abstillen des Babys von der Brust während des Übergangs zu Ergänzungsfuttermitteln, Fütterung der Milch aus der Flasche (mit schmerzhafter Fütterung aufgrund von Rissen in der Brustwarze oder wenn die Mutter das Baby für einige Zeit verlassen muss).
  10. Enge Gänge, Verletzung ihrer Struktur infolge vergangener Brustverletzungen. Übung verursacht Verspannungen der Brustmuskulatur
  11. Schlafen Sie auf dem Bauch, tragen Sie einen engen BH, eine stillende Frau in der Kälte.
  12. Manchmal treten Verstopfungen in den Kanälen auf, wenn Milchprodukte und tierische Fette in der Ernährung der Mutter im Übermaß vorhanden sind. In diesem Fall können sich Verkalkungs- oder Fettpfropfen bilden.

Symptome einer Verstopfung des Kanals

Das Vorhandensein einer Verstopfung im Milchgang kann durch die Bildung charakteristischer Klumpen in bestimmten Teilen der Drüse festgestellt werden, die durch Milchstauung entstehen, da der normale Durchgang zur Brustwarze nicht möglich ist.

In diesem Bereich kommt es auch zu Hautrötungen. Die Körpertemperatur einer Frau steigt. Es ist ein Gefühl der Fülle in der Brust. Wenn Sie die Drüse berühren und während der Fütterung, wird der Schmerz gefühlt. Am Ausgang des Kanals kann sich am Sauger eine weiße Blase bilden (ein Korken, der die Ausscheidung von Milch verhindert).

Wie man einen verstopften Gang in der Brust loswird

Der sicherste Weg, um Klumpen zu beseitigen, ist das Stillen des Babys, bei dem es zu einer Verstopfung und Stagnation der Milch kommt. Es ist zunächst erforderlich, die Brust zu erwärmen, sie mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten Handtuch zu umwickeln und die Brustwarze sanft zu massieren. Sie können die erste Milch ausdrücken. In den nächsten Portionen saugt das Baby mit mehr Kraft. Das Baby muss während der Fütterung so gelegt werden, dass das Kinn auf die Robbe gerichtet ist, da die Milch durch die Arbeit des Unterkiefers stärker abgesaugt wird.

Milch pumpen

Einige empfehlen die Verwendung einer Milchpumpe, obwohl die Wirksamkeit dieser Methode nicht so hoch ist, außerdem ist es schwieriger, einen verstopften Kanal zu reinigen.

Manuelles Gerinnen von Milch hilft, Gerinnsel zu entfernen, und es ist ratsam, dies unter einer warmen Dusche zu tun. Sie können die Brustdrüse erwärmen, indem Sie sie in warmes Wasser tauchen. Drücken Sie die Milch mit vorsichtigen Bewegungen von der Basis der Drüse zur Brustwarze aus. Auf diese Weise können Sie den Korken nach und nach zusammendrücken oder näher an den Ausgang schieben, um ihn beim Füttern leichter entfernen zu können. Sie können nicht stark kneten oder versuchen, die Klumpen zu zerdrücken, da Sie andere Bereiche zusammendrücken und die Situation verschlimmern können.

Eine spezielle Massage wird auch verwendet, um den Korken zu extrudieren oder näher an die Brustwarze heranzuführen. Eine übliche Massage mit Reiben und Streicheln der Oberfläche ist in diesem Fall nicht geeignet, da dies zu Hautschäden und Infektionen der Drüse führen kann.

Die Massage erfolgt mit dem Rand der Handfläche. Druck wird auf die Kante der Dichtung ausgeübt, die der Basis der Stopfbuchse am nächsten liegt. In diesem Fall ist ein Schmerz zu spüren, der allmählich nachlässt. Die Aktion wird wiederholt, wobei der Druck mehrmals erhöht wird. Danach wird die Handflächenkante um ca. 1-1,5 cm näher an die Brustwarze herangeführt, der Vorgang wird wiederholt. Dann wieder die Hand bewegen, bis der Nippel erreicht ist.

Durch die Aufnahme von Klumpen wird eine wärmende Wasserkompresse unterstützt. Nach der Komprimierung muss die Milch dekantiert werden, um den Kanal vom Korken zu befreien. Zuerst werden der obere und der untere Kanal freigegeben.

Nach Wiederholung der Massage sollten die Seitenkanäle der Brustdrüse befreit werden.

Warnung: Es wird nicht empfohlen, Kampfer oder Alkoholkompressen zu verwenden, da dies die Empfindlichkeit der Rezeptoren verringert, die auf die Wirkung von Oxytocin (dem Hormon, das die Milchproduktion reguliert) ansprechen. Milch kann verschwinden.

So entfernen Sie eine Verstopfung im Ausgang des Kanals

Wenn sich am Nippel eine weiße Blase bildet, ist der Ausgang des Kanals blockiert. Es wird mit einer sterilen Nadel durchstochen. In diesem Fall ist die Hauptsache nicht zu infizieren. Es ist ratsam, diesen Eingriff in der Arztpraxis durchzuführen.

Nach dem Einstechen wird eine antibiotische Salbe verwendet, damit sich der gereinigte Kanal nicht entzündet. Dann wird Milch ausgedrückt und ein Korken in Form eines Fadens kommt heraus.

Als Mittel zum Auflösen von Robben wird Lecithin verwendet - eine Substanz, die das Mischen von in Milch enthaltenen Fetten und Wasser erleichtert und diese dadurch verdünnt. Nachdem der Kanal freigegeben wurde, fließt Milch aus ihm heraus.

Der Arzt kann eine physiotherapeutische Behandlung (Ultraschallerwärmung) vorschreiben, um Klumpen während der Verstopfung des Milchgangs zu entfernen.

Volksheilmittel

Von den für die Laktostase verwendeten Volksheilmitteln werden die folgenden empfohlen:

  1. Honigkuchen zwischen den Mahlzeiten auftragen. Für die Herstellung benötigen Sie 1 EL. Einen Löffel Butter und Honig dazugeben, um die Konsistenz des weichen Teigs zu verbessern. Anstelle von Honig können Sie auch einen geriebenen Apfel nehmen. Kurz vor dem Füttern wird der Kuchen entnommen und die Brust mit leichten Bewegungen leicht geknetet.
  2. Nachts können Sie an einer wunden Stelle Roggenmehlkuchen mit Kümmel und Honig hinzufügen. Sie bleibt 6 Stunden.
  3. Um Ödeme und Entzündungen nach dem Füttern zu reduzieren, muss der betroffene Brustbereich 10 Minuten lang mit Eis behandelt werden. Sie können eine Kompresse kalten Hüttenkäses auf Gaze auftragen. Es wird gehalten, bis der Hüttenkäse erhitzt ist.
  4. Die Beseitigung der Verstopfung des Milchkanals wird durch das Aufbringen eines leicht zerkleinerten Kohlblatts erleichtert, damit der Saft in den verdichteten Bereich fließen kann. Eine solche Kompression kann ständig durchgeführt und sogar über Nacht belassen werden.
  5. Wirksam wirkt die Lotion auf der Brust im Bereich des verstopften Ganges aus der wässrigen Lösung der Mumie sowie aus Magnesia, die entzündungshemmend wirkt.

Tipp: Sie sollten die Milch erst ausdrücken, wenn die Brust vollständig leer ist, da dies die Milchproduktion erhöht und die schmerzhaften Symptome zunehmen können.

Wenn es nicht möglich ist, mit dem Stillstand der Milch innerhalb von 2-3 Tagen fertig zu werden, die Robben nicht abnehmen, die Brust rot wird, die Schmerzen nicht verschwinden, die Temperatur steigt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Bevor Sie Wärmekompressen verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass der Entzündungsprozess nicht einsetzt und keine Mastitis vorliegt.

Vorbeugende Maßnahmen zur Verstopfung der Kanäle

Um ein Verstopfen der Milchgänge zu vermeiden, ist es vor allem notwendig, lange Stillpausen nicht nur tagsüber, sondern auch nachts zu vermeiden. Der Vorgang selbst sollte nicht länger als 20 Minuten dauern. Es ist ratsam, einen bestimmten Fütterungsplan einzuhalten. Wenn zu viel Milch vorhanden ist, muss diese zwischen den Fütterungen ausgedrückt werden.

Während der Fütterung muss die Position des Babys geändert werden, damit es Milch aus allen Bereichen der Brustdrüse ansaugt. Eine halbe Stunde vor dem Fütterungsbeginn empfiehlt es sich, eine feuchte Wärmekompresse aufzutragen und anschließend die Brust leicht zu massieren, um den Milchfluss zur Brustwarze zu erleichtern.

Empfehlung: Bis zu 5-6 Monaten sollte dem Baby nichts gefüttert werden, dann ist es besser, Milch aus der Brust zu saugen. Gib ihm kein gesüßtes Wasser. Dies reduziert den Appetit.

Bei der Bildung eines Abszesses in einer der Milchdrüsen muss die zweite weiterhin gefüttert werden, damit die Milch nicht darin stagniert. Nach dem Füttern sollte die restliche Milch vom Sauger abgewaschen werden, um ein Austrocknen zu verhindern.

Beim Füttern müssen Sie sich entspannen. Zu Beginn der Fütterung verspürt eine Frau möglicherweise Schmerzen in ihren Brustwarzen, die allmählich nachlassen. Sie können die Brustwarze nicht scharf aus dem Mund des Babys ziehen, da es sich möglicherweise weigert, die Brust zu nehmen oder sie falsch zu greifen.

Zur Vorbeugung kann Lecithin der Nahrung einer stillenden Mutter zugesetzt werden. Bei der Verwendung von Geräten zum Tragen des Kindes auf der Brust oder auf dem Rücken ist darauf zu achten, dass die Gurte nicht auf die Brust drücken, sie nicht einklemmen. Sie müssen mit der Nahrungsergänzung beginnen und schrittweise auf künstliche Ernährung des Babys umstellen, damit die Milchproduktion spontan abnimmt. Während dieser Zeit wird einer Frau empfohlen, weniger Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Pin
Send
Share
Send
Send