Hilfreiche Ratschläge

Hitzekrämpfe

Pin
Send
Share
Send
Send


Obwohl diese Gesundheitsstörung die am wenigsten schwerwiegende ist, kann sie nicht ignoriert werden. Hitzekrämpfe können zu Hitzeerschöpfung führen, und Hitzeerschöpfung kann zu Hitzeschock führen. Indem Sie lernen, Symptome zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, können Sie unter extremsten Bedingungen am Leben und gesund bleiben.

Wärmekrämpfe sind schmerzhafte Muskelkontraktionen, die normalerweise den Bauch, die Arme oder die Beine betreffen. Sie treten häufiger bei Sportlern und bei Menschen mit guter körperlicher Verfassung und großer Muskelmasse auf. Wenn Sie an einem heißen Tag überanstrengen, geben die Muskeln eine große Menge Wärme ab, der Körper schwitzt stark und verliert das notwendige Salz. Niedrige Natriumspiegel im Blut und verursachen Muskelkrämpfe.

Neben übermäßigem Schwitzen können Orientierungsschäden und Schwäche Anzeichen von Muskelkrämpfen sein. Die Körpertemperatur bleibt in solchen Fällen oft normal oder nur leicht erhöht.

Die wichtigsten Schritte in solchen Fällen:

Überanstrengung stoppen. Krämpfe an sich machen es normalerweise unmöglich, körperlich aktiv zu bleiben.

Finde einen coolen Ort. Der Aufenthalt im Schatten reduziert das Schwitzen und damit den Elektrolytverlust.

Flüssigkeit trinken. Wasser kann helfen, den Körper zu kühlen, aber es gleicht den Verlust von Mineralien nicht aus. Wie Sie Wasser in ein volles Getränk verwandeln können, erfahren Sie im Abschnitt Was ist zu trinken?

Massieren Sie Ihre Muskeln sanft, aber sicher, um sie zu entspannen. Es kann hilfreich sein, eine Haltung einzunehmen, bei der sich die Beine über dem Rest des Körpers befinden. Abhängig von der Intensität der Anfälle sollte das Opfer einen Tag oder länger ruhen, bevor das Training fortgesetzt wird. Reiben Sie den Körper nicht mit Alkohol, nehmen Sie kein Aspirin ein.

So behandeln Sie Hitzekrämpfe

Wärmekrämpfe sind Muskelkrämpfe oder Krämpfe, die während des Trainings bei hohen Temperaturen auftreten, z ) Schmerzen treten normalerweise auf, weil der Körper nicht in der Lage ist, den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten, um das Schwitzen auszugleichen. Infolgedessen sinkt der Elektrolytspiegel in Ihrem Körper zu niedrig (Hyponatriämie). Am häufigsten treten solche Krämpfe in den Waden, den Oberschenkelmuskeln und in der Presse auf (thermische Krämpfe können jedoch jeden Muskel betreffen). Aber keine Sorge, Hitzekrämpfe sind ziemlich leicht zu heilen.

Pin
Send
Share
Send
Send